Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Arbeitsrecht


Arbeitsrecht

Eintritt in Gewerkschaft während der Nachbindung

Auch wenn ein Arbeitgeber nach seinem Austritt aus dem Arbeitgeberverband nur noch im Wege der sogenannten Nachbindung an die Tarifverträge gebunden ist, kann ein Arbeitnehmer in die tarifschließende Gewerkschaft eintreten und auf diesem Wege die Anwendung der tariflichen Regelungen auf sein Arbeitsverhältnis erreichen.

Die Tarifgebundenheit hält nach Auffassung des Bundesarbeitsgerichtes solange an, bis die Tarifverträge jeweils enden.

Nachteiligere vertragliche Regelungen, die vor dem Eintritt in die Gewerkschaft vereinbart worden sind, werden
durch die normative Wirkung der Tarifverträge verdrängt (BAG vom 06.07.2011, Az.: 4 AZR 424/09).

Rechtsanwalt
Stefan Engelhardt
Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht
Roggelin & Partner
stefan.engelhardt@roggelin.de

‹ zurück zur Übersicht

nach oben