Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Arbeitsrecht


Arbeitsrecht

Achtung Rechtsprechungsänderung!

 

Das Bundesarbeitsgericht hat mit einer häufig übersehenen Entscheidung vom 19.09.2012, 5 AZR 678/11, seine Rechtsprechung zur Frage, ob Umkleidezeiten zu vergüten sind oder nicht, geändert.

Wenn nicht in einem Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag etwas anderes vorgeschrieben war, so galt bislang: Umkleidezeiten sind nicht zu vergüten.

Dies hat das oben genannte Urteil jetzt geändert und eine Vergütungspflicht unter zwei Voraussetzungen bejaht.

1. Der Arbeitgeber verpflichtet seine Arbeitnehmer zum Tragen von Arbeitskleidung.

2. Die Arbeitnehmer sind verpflichtet, sich im Betrieb umzuziehen.

Was tun?

Prüfen Sie, welche Voraussetzungen in Ihrem Arbeitsvertrag in Sachen Vergütung für Umkleidezeiten geregelt sind. Ist nichts geregelt, so gilt das Urteil des Bundesarbeitsgerichtes.

‹ zurück zur Übersicht

nach oben