Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Arbeitsrecht


Arbeitsrecht

Künstliche Befruchtung und besonderer Kündigungsschutz

§ 9 Abs. 1 Satz 1 Mutterschutzgesetz sieht einen besonderen Kündigungsschutz für schwangere Arbeitnehmerinnen vor.

 

Im Fall einer Schwangerschaft nach einer künstlichen Befruchtung außerhalb des Körpers, sogenannte In-vitro-Fertilisation, beginnt dieser besonderer Kündigungsschutz schon ab dem Zeitpunkt der Einsetzung der befruchteten Eizelle, nicht erst mit ihrer erfolgreichen Einnistung, BAG vom 26.03.2015 2 AZR 237/14.

‹ zurück zur Übersicht

nach oben