Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Arbeitsrecht


Arbeitsrecht

Schwerbehinderte einladen!

 

Das Bundesarbeitsgericht hat mit einer Entscheidung vom 11.08.2016, 8 AZR 375/15, über einen Streitfall zu entscheiden gehabt, in dem ein schwerbehinderter Bewerber nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden war und nun die Zahlung einer Entschädigung verlangte.

Er hatte damit vor dem Arbeitsgericht Erfolg, in der Berufungsinstanz änderte das Landesarbeitsgericht das Urteil teilweise ab und reduzierte die Entschädigungssumme auf einen Bruttomonatsverdienst.

Das Bundesarbeitsgericht hat der Revision des potentiellen Arbeitgebers nicht stattgegeben, sondern ausgeführt, dass dadurch, dass der Kläger nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurde, die Vermutung begründet wird, das er wegen seiner Schwerbehinderung aus dem Auswahlverfahren vorzeitig ausgeschieden und somit benachteiligt wurde.

Hintergrund war hier, dass öffentliche Arbeitgeber gemäß § 82 SGB IX verpflichtet sind, Schwerbehinderte zu Vorstellungsgesprächen einzuladen.

 

 

‹ zurück zur Übersicht

nach oben