Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Arbeitsrecht


Arbeitsrecht

Keylogger

Das Bundesarbeitsgericht hat mit einer Entscheidung vom 27. Juli 2017 2 AZR 681/16 die vorinstanzlichen Entscheidungen bestätigt, wonach der Einsatz eines sognannten Keyloggers, der sämtliche Tastatureingaben an einem Dienst- PC  verdeckt protokolliert, um einen Arbeitnehmer zu überwachen und zu kontrollieren, unzulässig ist. Dies ergibt sich aus § 32 Abs. 1 BDSG immer dann, wenn kein durch konkrete Tatsachen begründeter Verdacht einer Straftat oder einer anderen schwerwiegenden Pflichtverletzung gegenüber dem Arbeitnehmer besteht.

‹ zurück zur Übersicht

nach oben