Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Medizinrecht


Medizinrecht

Der beschenkte Arzt

 

Es ist einem Arzt verboten ein Geldgeschenk in beträchtlicher Höhe (hier über 470.000 Euro) von einem Patienten anzunehmen Hierdurch wird der Eindruck erweckt, dass die Unabhängigkeit der Entscheidungen des beschenkten Arztes beeinflusst wird. Ob dies im konkreten Fall tatsächlich so war ist nicht entscheidend. Das berufsrechtliche Verbot verlangt ein abstrakte Vertrauen in die Unabhängigkeit und Freiheit des ärztlichen Handelns.

Ärztegerichtshof des Saarlandes, Urteil vom 25.08.2010

 

 

‹ zurück zur Übersicht

nach oben