Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Sportrecht


Sportrecht

Arme Zweitligaprofis

Auch Profifußballer haben einen Sinn für niedrige Steuern. Das Finanzgericht Münster hat am 24.03.2015, 2 K 3027/12 E, entschieden, dass ein Profifußballer aus der zweiten Bundesliga die Kosten des Fußballpakets von Sky nicht als Werbungskosten geltend machen kann, weil sich dieses Angebot nicht an ein Fachpublikum, sondern an die Allgemeinheit richtet.

 

Zudem dürfte davon auszugehen sein, dass er das Abo nicht ausschließlich dazu genutzt hat, um sich auf kommende Gegner und Gegenspieler vorzubereiten, da es sich dabei um Mannschaften der ersten Fußballbundesliga sowie der Champions League gehandelt hat.

 

Die Entscheidung ist rechtskräftig, da die Revision zum Bundesfinanzhof nicht zugelassen wurde. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Fußballprofi die unfassbare Summe von € 658,00 im Jahr finanziell verkraften kann.

‹ zurück zur Übersicht

nach oben