Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Steuerrecht


Steuerrecht

Gute Nachrichten für Steuerzahler

Der Bundesfinanzhof hat in einer Entscheidung vom 12.05.2011 - VI R 42/10 seine bisherige Rechtsprechung geändert und nunmehr entschieden, daß die Kosten eines Zivilprozesses, jedenfalls dann, wenn die Klage hinreichende Aussicht auf Erfolg hat, unabhängig von dessen Gegenstand bei der Einkommensteuer als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden können.

Gemäß § 33 EStG können bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens außergewöhnliche Belastungen abgezogen werden. Bislang hatte der Bundesfinanzhof nur ausnahmsweise bei Rechtstreitigkeiten mit existenzieller Bedeutung für den Steuerpflichtigen die Kosten als außergewöhnliche Belastung anerkannt, hält nunmehr jedoch an dieser Rechtsprechung nicht mehr fest.

Steuerpflichtige können jetzt aber Prozeßkosten im Rahmen ihrer Einkommensteuer-erklärung geltend machen!

Rechtsanwalt
Stefan Engelhardt
Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht
Roggelin & Partner
stefan.engelhardt@roggelin.de

‹ zurück zur Übersicht

nach oben