Roggelin & Partner bei facebook - gefllt mirDeutsche Sprache English Language jezyk polski Russische Sprache
Loading
Geschftsfelder

Impressum | Datenschutz | AGB | © 2013 Roggelin & Partner

Steuerrecht


Steuerrecht

Bundesfinanzhof zu Gehaltsverzicht bei Gesellschaftergeschäftsführern

Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs vom 03.02.2011, VI R 4/10, fließen einem Gesellschaftergeschäftsführer keine Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit zu, weil er dadurch eine tatsächliche Vermögenseinbuße erleidet, wenn er gegenüber der Gesellschaft auf bestehende oder künftige Entgeltansprüche verzichtet. Etwas anderes soll nur gelten, wenn der verzichtende Gesellschafter den Erlaß gewährt und dadurch eine (verdeckte) Einlage leistet, weil er hierdurch keine Vermögenseinbuße erleidet, sondern lediglich eine Umschichtung seines Vermögens bewirkt.

Rechtsanwalt
Stefan Engelhardt
Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht
Roggelin & Partner
stefan.engelhardt@roggelin.de

‹ zurück zur Übersicht

nach oben