?
X

Wybierz język:

 

 

 

X

Twój kontakt w Roggelin & Partner: Dr. Jörn Kreutzfeld

Kariera

Dr. Jörn Kreutzfeld jest adwokatem i specjalista prawa budowlanego i architektury. W ramach swojej dzialałnośći adwokackiej sprawuje opieke nad wszystkimi udziałowcami budowlanymi z rzemieślniczego przedsiebiorstwa, jak rόwnież nad prywatnymi osobami w prywatnym prawie budowlanym i architektury. Obok sądowego przedstawicielstwa towarzyszy placom budowy od samego początku, ażeby nie dopuścić do kosztownych w czas i pieniądze procesόw sądowych.

Dr. Kreuzfeld jest ponadto pełnomocnikiem naukowym w Hafen City Universität w Hamburgu, specjalność -  inzynieria budowlana dla prawa budowlanego, jak rόwnież w wyższej szkole Fresenius prawa cywilnego. Obok tego jest referentem w Norddeutsche Fachverband Elektro– und Informationstechnik e.V. (NFE). Jest rόwnież czynny jako doradca prawny Związku Właścicieli Hamburg.

Poza tym jest członkiem Niemiecko-Południowoafrykanskiego Zjednoczenia Prawnikόw.

Po wykształceniu jako bankowiec studiował prawo w Hamburgu. W połączeniu z tym nabył w ramach studiόw magisterskich na uniwersytecie Stellenbosch, Afryka Południowa, tytuł „magistra prawa“(LL.M.).

Po powrocie do Hamburga promował z międzynarodowym –prawnogospodarczym tematem do tytułu doktora prawa i rozpoczał referendant w kierunku prawa gospodarczego, ktόry skończył zdając swόj drugi ezgamin panstwowy.

Jest założycielem partnera Roggelin & Partner.

Główne działania

  • prywatne prawo budowlane,
  • prawo architektury,
  • prawo nieruchomosci.

Publikacje

  • Investitionsschutz für einen deutschen Investor in der Republik Südafrika - Insbesondere das bilaterale Investitionsschutzabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Südafrika (LIT-Verlag, Münster-Hamburg-London 2000)
  • Verkehrssicherungspflichten von Grundeigentümern, Hamburger Grundeigentum 4/2005, Seite 143
  • Abwehr von Beeinträchtigungen vom benachbarten Grundeigentum, Hamburger Grundeigentum 11/2005, Seite 466
  • Begründet die Abweichung von Herstellerrichtlinien einen Mangel?, Der Elektro- und Gebäudetechniker, 23-24/2005, Seite 101
  • Insolvenzverfahren darf bei Abschluß eines Mietvertrages nicht verheimlicht werden, Hamburger Grundeigentum 05/2006, Seite 171
  • Erfüllungsinteresse hat grundsätzlich Vorrang - Wann ist eine Mangelbeseitigung unverhältnismäßig? Hamburger Grundeigentum 06/2006, Seite 213
  • Hohe Anforderung an die Einbeziehung der VOB/B im Bauvertrag, Hamburger Grundeigentum 08/2006, Seite 287
  • Architektenhaftung: Rechtsscheinhaftung angestellter Architekten, IBR-online, Werkstattbeitrag vom 21.08.2006
  • Nachbarschaftsrecht: Grenzüberschreitung durch Überbau - unverzüglich widersprechen, Hamburger Grundeigentum 09/2006, Seite 331
  • Doppelhäuser: Erhöhter Schallschutz erforderlich, Hamburger Grundeigentum 09/2006, Seite 335
  • Mangelbeseitigung: Restrisiko muß nicht hingenommen werden, Hamburger Grundeigentum 11/06, Seite 407
  • Ordnungsgemäße Erfüllung: Das Eigene Haus 2/07, Seite 22
  • Verstoß gegen DIN-Vorschriften: Schadensersatz auch ohne Beeinträchtigung?, Hamburger Grundeigentum 2/07, Seite 58
  • Privatgutachten: Kostenerstattung im Gerichtsverfahren, Hamburger Grundeigentum 2/07, Seite 58
  • Neuregelungen in der VOB/B, Hamburger Grundeigentum 4/07, Seite 136
  • Der Anspruch auf Kaution unterliegt der Verjährung, Hamburger Grundeigentum 4/07, Seite 142
  • Teilrechtsfähigkeit der WEG: Konsequenzen aus der neuen Rechtslage, Hamburger Grundeigentum 6/07, Seite 211
  • Architektenhaftung: Anforderungen an Bauaufsicht, Hamburger Grundeigentum 8/07, Seite 291
  • Hinweispflicht des Unternehmers, Hamburger Grundeigentum 10/07, Seite 375
  • Anforderung an Mängelrügen, Hamburger Grundeigentum 01/08, Seite 20
  • Freigabe von Stundenlohnarbeiten, Hamburger Grundeigentum 02/08, Seite 51
  • Schadensersatz droht bei unberechtigten Mangelbeseitigungsverlangen, de, Der Elektro- und Gebäudetechniker 18/2008, Seite 90
  • Architektenhonorar: Vergütung ohne Auftrag, Hamburger Grundeigentum 10/2008, Seite 373
  • Baurecht im Fokus, Mängelansprüche, de, Der Elektro- und Gebäudetechniker, 23-24/2008, Seite 91
  • Verjährung von Gewährleistungsansprüchen, Hamburger Grundeigentum, 3/2009, Seite 95
  • Gewährleistungsrecht: Vertragsgemäß und doch mangelhaft, Hamburger Grundeigentum, 04/2009, Seite 127
  • Gewährleistungsrecht: Richtlinien nicht eingehalten, Hamburger Grundeigentum, 06/2009, Seite 212
  • Gewährleistungsrecht: "Nur" die Optik, Hamburger Grundeigentum, 06/2009, Seite 212
  • Mängelrecht: Fristsetzung entbehrlich?, Hamburger Grundeigentum, 04/2010, Seite 131
  • Mängelbeseitigung: Der Anspruch des Bestellers umfaßt auch die Umsatzsteuer, Hamburger Grundeigentum, 08/2010, Seite 289
  • Risse am Nachbargebäude, Hamburger Grundeigentum, 01/2011, Seite 18
  • "Wie gelingt es, den Verwalter in die Wüste zu schicken" - Hamburger Grundeigentum, 05/2011, Seite 24
  • "Gaspreise" - Hamburger Grundeigentum, 06/2011, Seite 15
  • Stundenwerklohn auch ohne Stundenzettel, de Der Elektro- und Gebäudetechniker, 23-24/2011, S. 76
Roggelin & Partner Dr. Jörn Kreutzfeld

Kontakt

Aby uzyskać więcej informacji, może Państwo do mnie zadzwonić lub wysłać e-mail.

Dr. Jörn Kreutzfeld
Adwokat w stowarzyszeniu, Specjalista prawa budowlanego i architektury 

T+49 (0)40/76 99 99-0
F+49 (0)40/76 99 99-36
Ejoern.kreutzfeld@roggelin.de